Der Turnverein Veringendorf
besteht aus folgenden Abteilungen:

  Faustball

  Turnen

  Mountainbiken

  Wandern

  Karateka

Abteilungen

Biken

Faustball

Trainingszeiten


Faustball:
Während der Feldrunde trainieren die Faustballer in Veringendorf auf dem Höhensportplatz, in der Hallenrunde in Albstadt-Ebingen in der Kreissporthalle.


Männer & Damen

Feldrunde:
   Dienstag und Freitag
   18.00 - 20.00 Uhr
   Übungsleiter: Rolf Bregenzer

Hallenrunde:
   Freitag
   20.00 - 22.00 Uhr
   Übungsleiter: Rolf Bregenzer

Jugend

Feldrunde:
   Dienstag und Freitag
   16.30 - 18.00 Uhr
   Übungsleiter: Svenja Grawunder




Turnen:
Die Turnerdamen trainieren ganzjährig im Gemeindesaal in Veringendorf.

Aktive

Montag
20.15 - 21.15 Uhr
Übungsleiter: Sieglinde Blau

Senioren

Montag
19.00 - 20.00 Uhr
Übungsleiter: Carmen Grom




Karatekas:
Die Karatekas trainieren ganzjährig im Gemeindesaal in Veringendorf.

Freitag
15.00 - 17.00 Uhr
Übungsleiter: Sandra Retzlaff

Funktionäre


Marius Heim

Abteilungsleiter Faustball

faustball@tvveringendorf.de

 


Rolf Bregenzer
Trainer Faustball

 


Christian "Hugo" Eisele
Jugendwart

 


Svenja Grawunder
Abteilungsleiterin Turnen
damenturnen@tvveringendorf.de

 


Michael Pfister
Abteilungsleiter Biken

 


Sarah Eisele
Wanderwart

 

Kinderturnen


Übungsstunden: Jeden Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr findet das Kinderturnen, für Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren statt. Wir haben einen monatlichen Wechsel der Turnstätte, somit wird in Veringendorf wie auch in Jungnau geturnt.

Gruppe 1: Vorschüler bis einschließlich 2. Klasse von 17-18 Uhr

Gruppe 2: 3. Klasse bis 6. Klasse von 18-19 Uhr

Beide Gruppen stehen unter der Leitung der Übungsleiterin Svenja Grawunder und Kathleen Hünefeld.

 

Die Turnstunde spaltet sich in drei Teile.

In der Aufwärmphase wird das Herz-Kreislaufsystem angeregt und der Körper stellt sich auf viel Bewegung ein. In diesem Teil werden oft Laufspiele mit Gymnastik- beziehungsweise Dehnübungen verbunden. Im Hauptteil bauen wir zusammen Stationen oder Große Spiele auf, die mehr Zeit beinhalten.

Je nach Laune und Ausdauer der Kinder, findet im Schlussteil ein richtiges Auspowern seinen Platz oder eine Ruhephase, die mit einer Massage oder Spiel endet.

Bei schönem Wetter nutzen wir gerne die Natur als Sportstätte und sind die Turnstunde über auf dem Sportplatz, Spielplatz oder irgendwo in Bewegung. Auch die Erfahrung und Leistung des eigenen Körpers ist ein Teil des Turnens.

Die Kinder werden im Kinderturnen, in ihren ersten zwölf Lebensjahren bestmöglich gefördert und bekommen so die Grundlage für ein lebenslanges Sportbetreiben. Daher ist es wichtig Kinder in diesen Jahren, eine Erfahrung mit Sport und Bewegung machen zu lassen. Im Turnen steht der Spaß an der Bewegung im absoluten Vordergrund.

Wir freuen uns über jeden neuen Mitturner oder Mitturnerin :)